banner

Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Der Entwicklungsweg eines Kindes muss

Durch Erziehung nicht beschleunigt werden.

In Ruhe und seinem Entwicklungstempo angemessen,

soll das Kind seine Fähigkeiten ausprobieren,

sie stärken und sich ihrer bewusst werden.

Der Kindergarten – eine einmalige Chance…

Kinder von 0 – 6 Jahren stehen in einem entscheidenden und einmaligen Lebensabschnitt. Denn hier wird die Basis für die spätere Entwicklung geschaffen.

Kinder im Kindergarten – oder Krippenalter zeigen eine große Spielfreude und einen unerschöpflichen Schaffensdrang, in dieser wichtigen Zeit haben die Erzieherinnen die schöne Aufgabe die Kinder pädagogisch zu begleiten.

Es drängt die Kinder geradezu Neues kenne zu lernen und auszuprobieren. Sie haben eine besonders große Auffassungsgabe. Sie sind neugierig und wissensdurstig.

Hier werden Erfahrungen gemacht und Fertigkeiten erworben, die eine Basis bilden für die Schulzeit und späterem Leben.

Der Kindergarten und die Kinderkrippe bemühen sich, diese einmalige Chance in vielen Bereichen (altersgerecht) gerecht zu werden. In unserer Einrichtung erleben sie das Spiel, sie lernen andere Kinder kennen, mit ihnen zu leben und mit anderen Menschen umzugehen.

Grundlagen die in dieser entscheidenden Phase nicht gelegt werden, können später nur schwer bzw. mühsam oder gar nicht nachgeholt werden.

Man könnte es etwa damit vergleichen: „Wir packen einen Koffer für eine Reise.“ Was vergessen wird, steht später nicht zur Verfügung, wenn es gebraucht wird.

 

Im Gegensatz zur Schule hat der Kindergarten einen großen Freiraum, der nicht hoch genug eingeschätzt werden kann, weil er die Möglichkeiten bietet, auf die Kinder und deren Bedürfnisse einzugehen.

Wir wünschen uns, dass alle Kinder gerne zu uns kommen, Freude am gemeinsamen Tun finden und durch Erlebnisse und Erfahrungen lernen können.

Wir freuen uns auf eine gute und offene Zusammenarbeit.

 

 

Unsere pädagogische Arbeit:

 

„Rede mit mir und ich vergesse.

Setze ein Zeichen und ich erinnere mich.

Lass mich mittun und ich verstehe!“

 

Wichtigste Grundvoraussetzungen unserer Arbeit – Zeit für unsere Kinder

                                         Kinder brauchen Zeit in verschiedenen Formen

 

Zu den wichtigsten Zielen in unserer Einrichtung:

     +Förderung der Selbständigkeit und des Sozialverhaltens der Kinder

     + mit sich selbst (Selbstkompetenz)

     + mit ihren Mitmenschen (Sozialkompetenz)

     + mit den räumlichen und materiellen Gegebenheiten ihrer Umwelt (Sachkompetenz)

 

Wir sollen befähigt werden, ihr Leben in der Familie und der Gesellschaft verantwortlich handelnd zu bewältigen.

Der Mensch ist nur als Ganzes vorstellbar: Denken und Fühlen, Handeln, Wahrnehmen und sich Bewegen sind untrennbar miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig.

 

Förderschwerpunkte des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans:

  • Sprachliche Bildung und Förderung
  • (Bilderbücher, Vorlesegeschichten, Märchen, Erzählrunden im Morgenkreis oder Rollenspiele, Würzburger Sprachmodell, Wort- und Lautspiele, Reime, Gedichte, Wahrnehmung Hören, Lauschen,…)
  • Mathematische Bildung
  • (Formen erkennen, Vergleichen, Klassifizieren, Kalender, Uhr, Messen, Weigen, Muster legen,…)
  • Naturwissenschaftliche und technische Bildung
  • (Farben, einfache Experimente, Waldprojekt, Wasser, Luft,…)
  • Ethische und religiöse Bildung und Erziehung
  • (Gemeinschaft, Wertschätzung,…)
  • Ästhetische und kulturelle Bildung
  • (Umgang mit verschiedenen Materialien, Gestaltungstechniken,…)
  • Medienerziehung
  • (Bücher, Computer, Hörspiel, Lieder, Märchen, Dias,…)
  • Musikalische Erziehung
  • (Klanggeschichten, Lieder, Tänze, Instrumente,…)
  • Bewegungserziehung
  • (Waldprojekt, Turnen, viel Bewegung an der frischen Luft, Bewegungstag, Förderung des Gleichgewichts, Körpergefühl,…)
  • Gezielte Beschäftigung in Kleingruppen oder in der gesamten Gruppe
  • Gezielte Vorschularbeit
  • Lernmethodische Kompetenz
  • (lernen wie man lernt – an Erfahrungswelten der Kinder das Lernen koppeln, Kinder lernen durch alle Sinne,…)
  • Gesundheitliche Erziehung
  • (Hygiene, gesunde Ernährung, Kennenlernen des eigenen Körpers,…)

Jede Gruppe arbeitet eigenständig. Dies beinhaltet auch, dass Bastelarbeiten, Gestalten der Gruppenräume, bestimmte Ausflüge, Feiern, Vorschule in jeder Gruppe individuell organisiert und geplant werden.

Kindergartenausflüge, Sommerfest, Abschlussfest, Waldprojekt, Frühstücksbuffet oder ähnliche Veranstaltungen organisiert und plant der gesamte Kindergarten.

 

Krippengruppe:

Hier soll das Hauptziel sein (je nach Zusammensetzung der Küken): eine geborgene und freundliche Umgebung zu schaffen. Unsere Kleinsten sollen sich wohl fühlen. Auf ihre speziellen Bedürfnisse möchten wir hier besonders eingehen (Windeln, Füttern, Schlafen legen,…)

Natürlich arbeiten auch hier die Kinder mit verschiedenen Materialien und werden in verschiedenen Bereichen angelernt (soweit bereits möglich).

(Bücher lesen, Lieder singen, Reime sprechen, Fingerspiele, Bewegung, Kreisspiele,…)

 

[Kiga HaWei] [Home] [Wir über uns] [Team] [Gruppen] [päd. Arbeit] [Träger] [Elternarbeit] [Aktuelles] [Kontakt] [Impressum]

BuiltWithNOF